Führende europäische Gießerei

Unabhängig von Subunternehmern

Unsere Eckdaten

Kapazität

KAPAZITÄT VON
130.000 TONNEN PRO JAHR

Beschäftigte

1.300 BESCHÄFTIGTE

Roheisengiessereien

5 EISENGIESSEREIEN
ALLE GÜTEN

Oberflächenbearbeitungseinheit

2 OBERFLÄCHENBEARBEITUNGSEINHEITEN
Wasserlöslicher Lack, Kataphorese, Epoxidpulver

Bearbeitungseinheiten

3 WERKE ZUR WEITERBEARBEITUNG
120 DIGITAL GESTEUERTE MASCHINEN

 

Monjageeinheit

1 WERK FÜR ZUSAMMENBAU

Unsere Werte

Seit mehr als 90 Jahren vereint La Fonte Ardennaise eine Gemeinschaft aus Männern und Frauen, die stolz auf ihr Know-how und bestrebt sind, das Erbe zu achten, das ihnen von den vorherigen Generationen übertragen wurde. Jedes Jahr stellen wir 50 neue Mitarbeiter unterschiedlicher Profile und verschiedener Altersklassen ohne Berücksichtigung anderer Kriterien ein als ihrer Kompetenz, Disziplin, Engagement, Leistungsbereitschaft und gegenseitige Achtung.

Unsere Geschichte

1927

Unternehmen mit der Rechtsform einer S.A.R.L.. (GmbH nach französischem Recht) COSSARDEAUX - GROSDIDIER mit einem Kapital von 60.000 FF. bei Herrn Godon, Notar in Donchery, am 24. August 1927, mit folgendem Gegenstand: der Vermarktung, der Industrie, dem Verkauf von Gusseisen und jeglichen mit der Gusseisenindustrie verbundenen kaufmännischen Aktionen, und zwar seit 18 Jahren ab dem 1. September 1927.

Unsere Geschichte

1930 - 1940

Aufgabe des Familiennamens im Firmenname zugunsten von "La Fonte Ardennaise" im Jahre 1934, der bereits wie ein Label klingt. Im Jahr 1936 wird der Mehrheitsgesellschafter Émile Grosdidier zum Alleingesellschafter. Änderung der Struktur des Kundenstamms im Jahr 1937 mit den ersten Kunden aus dem Elektrizitätsbereich.

Unsere Geschichte

1946

Die Ende der 30er Jahre begonnene massenhafte Elektrifizierung wird durch das Wachstum von Industrieanlagen und den Wiederaufbau von Wohnungen noch verstärkt. Beteiligung an der Gründung einer Produktionsgesellschaft für elektrisches Material, der ELECTROFONTE. Vergrößerung der überdachten Fläche und der Anzahl der Gießer. Die Gießerei gießt mit rund fünfzehn Arbeitern 10 bis 15 Tonnen pro Monat.

Unsere Geschichte

1950 - 1960

50 Tonnen pro Monat mit rund fünfzig Personen im Jahre 1951. Vier Jahre später Ankunft von Martial Grosdidier, Ingenieur für Kunst und Handwerk, und Einführung des Mechanisierungsprozesses. 1958 Umwandlung der S.A.R.L. in eine S.A. (AG nach französischem Recht), 70 Mitarbeiter produzieren jetzt 100 Tonnen pro Monat.

Unsere Geschichte

1960 - 1970

1963 wird Martial Grosdidier zum Konzernleiter und sein Bruder Gérard Grosdidier zum Geschäftsführer und baut eine einzigartige Vertriebsabteilung auf, die näher am Kunden ist. Die traditionelle Mechanisierung ist jetzt abgeschlossen, 142 Mitarbeiter produzieren 260 Tonnen pro Monat. Einführung des Verfahrens DISAMATIC im Jahre 1969, einer technischen, finanziellen und kaufmännischen Revolution, um der steigenden Nachfrage nach Teilen in großen Serien gerecht zu werden.

Unsere Geschichte

1970 - 1980

Internes Wachstum von La Fonte Ardennaise (LFA) mit dem Kauf von 3 neuen DISAMATIC (1973, 1980 und 1982) und externes Wachstum mit der Übernahme der ehemaligen Gießerei Ricat-Grisard von Vrigne-aux-Bois (1975). Einführung der Exportabteilung im Jahr 1978.

Unsere Geschichte

1980 - 1990

1983 produzieren die 3 Einheiten LFA mit 411 Mitarbeitern 1.300 Tonnen pro Monat. Ein Jahr später Übernahme der Unternehmen Toussaint in Haybes und Spezialisierung des Standortes auf das Abformen von Gusseisen mit Kugelgraphit. 1985 Übernahme der Gießerei Dumas. Damit erfolgt eine der größten Investitionen der Gruppe: eine DISAMATIC 2130. Einrichtung eines Verkaufsbüros in Köln im Jahr 1987.

Unsere Geschichte

1990 - 2000

1997 Investitionen in LFA1, LFA2, Erwerb eines Bearbeitungsstandortes "SED" und Start von CEVA Technologies. Die S. A. mit Verwaltungsrat und Konzernleiter wird 2000 in eine S. A. mit Aufsichtsrat und Vorstand umgewandelt. Das Unternehmen führt seine Expansion nach zwei Ausrichtungen fort: Investitionen in die Kapazität und interne Optimierung und externes Wachstum.

Unsere Geschichte

2006

Übernahme des auf die Fertigung von gusseisernen Sicherheitsteilen für die Automobilindustrie, Hoch- und Tiefbau und Lastkraftwagen spezialisierte Unternehmens AFC (Redon) - eine Ergänzung in Bezug auf Volumen und Kompetenzen sowie eine transversale Synergie zwischen den verschiedenen Werken.

Unsere Geschichte

2007

Expansion der Gruppe LA FONTE ARDENNAISE (1.200 Beschäftigte) nach Serbien, das eine geographische Position mit hohem industriellen Potenzial bietet. Die Präsenz von Mecafor Products in einem zentraleuropäischen Land wird von den wichtigsten Kunden gewünscht, die ihrerseits ebenfalls Installateure vor Ort sind. Diese strategische Wahl ist eine logische Folge bei der Politik von LA FONTE ARDENNAISE und wird ihr, gemeinsam mit ihren Kunden, die Aufrechterhaltung der für die Gruppe unerlässlichen Entwicklungsperspektiven ermöglichen.

Unsere Geschichte

2008

Nach 6 Monaten ununterbrochenen Arbeiten ist die größte von LA FONTE ARDENNAISE durchgeführte Investition betriebsbereit: eine komplette Abformstraße DISAMATIC 231 im Format X (750 x 535 mm). Diese Anlage, eine regelrechte Gießerei in der Gießerei, erhöht das Potenzial der Anlage von AFC auf mehr als 27.000 Tonnen / Jahr und bestätigt damit wieder einmal ihre Führungsposition bei Sicherheitsteilen aus Gusseisen mit Kugelgraphit.

Unsere Geschichte

2011 - 2012

Am 27. Juli 2011 wird die Gießerei CAETANO in Sevilla das Eigentum von LA FONTE ARDENNAISE. Diese hochmoderne, im Jahre 2005 in GUILLENA, 30 Minuten vom internationalen Flughafen Sevilla entfernt angesiedelte Anlage, bietet der Gruppe eine zusätzliche Produktionskapazität von 25.000 Tonnen. Diese beiden vertikalen Gießanlagen und ihre beiden Mittelfrequenz-Schmelzöfen lassen die Produktion von Teilen aus Gusseisen mit Lamellen- und Kugelgraphit nach den anspruchsvollsten Standards zu. Ihre Lage in Südspanien eröffnet neue Wachstumsperspektiven in Südeuropa sowie in Nordafrika.

Unsere Geschichte

2012

LA FONTE ARDENNAISE: Einsatz einer DISAMATIC 250C - 850 x 650 als Ersatz für das im Jahre 1986 installierte Modell 2130.

Unsere Geschichte

2014 - 2015

Einrichtung einer industriellen Automatisierungsabteilung und des Standortes für Montage LFA2 Montage, an dem alle Montageaktivitäten zusammengefasst werden.

Unsere Geschichte

2016

MECAFOR: Die im Jahre 2008 in SENTA (Serbien) eingeführte Geschäftstätigkeit von MECAFOR erhält mit der Einweihung eines ganz neuen, 5.000 m2 großen Werks in KIKINDA, einem Standort mit hohem industriellen Potenzial im Norden der Hauptstadt BELGRAD und in der Nähe der ungarischen Grenze, am 20. Oktober 2016 eine ganz neue Dimension. Dieser Ansatz ist ein ganz natürlicher Baustein der Strategie von LA FONTE ARDENNAISE bei der Entwicklung und Begleitung ihrer Kunden in ihren Schwellenmärkten.

Unsere Geschichte

2017 - 2019

2017: Installation einer Epoxid/Polyurethan-Oberflächenbeschichtungsanlage in der SED-Niederlassung in La Flèche (72) August 2019: Eine neue Formanlage DISAMATIC 240A wird in LFA ESPANA errichtet. Diese Investition in Höhe von 2 Mio. € ersetzt die Anlage LORAMENDI 5070 und ergänzt die bereits 10 einsatzbereiten Formanlagen DISAMATIC, die insgesamt auf den Standorten vorhanden sind. Die neue Formanlage trägt auch zur Standardisierung der Produktionsmittel aller Gießereien der Gruppe bei.

Unsere Geschichte

2020

Produktionsfluss der Gießerei LFA1 Die Inbetriebnahme einer völlig neuen Strahlanlage in der Gießerei LFA1 am 6. Januar 2020 ist ein weiterer Schritt der Schaffung eines integrativen Produktionsflusses. Diese neue Anlage, die in einem brandneuen, 5000 m2 großen Zubau der Gießerei aufgestellt wurde, besteht aus einer Strahlanlage WHEELABRATOR CT6 und einer Vibrationsanlage von 50 Metern, um die verschiedene Nachbearbeitungsstationen angeordnet sind, die es ermöglichen, alle produzierten Teile zu kontrollieren, fertigzustellen und zu verpacken. 2020: MECAFOR setzt seine Entwicklung fort und errichtet einen Zubau von 4000 m2, um die Bearbeitungskapazitäten zu vergrößern und eine völlig neue Aktivität auf dem Gebiet der Luftfahrt aufzunehmen. MECAFOR erhält im September 2020 die Luftfahrtzertifizierung AS9100.

Qualität, Gesundheit & Sicherheit, Umwelt & Energie

Ganz an der Spitze ihrer Prioritäten stehen bei LA FONTE ARDENNAISE die Sicherheit und Gesundheit von Menschen, der Schutz der Umwelt sowie die Zufriedenheit ihrer Kunden.

Qualität

Die Berücksichtigung dieser Kriterien ist für die Gewährleistung des Fortbestandes unserer Geschäftstätigkeit und ihren Qualitätsansatz von grundlegender Bedeutung.

Wir verpflichten uns zu einem freiwilligen kontinuierlichen Verbesserungs- und Effizienzansatz mit dem Bestreben, unsere wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Die in jedem Bereich beantragten oder erhaltenen Zertifizierungen sind die Garanten der strikten Anwendung guter Praktiken und der Beachtung gesetzlicher und behördlicher Anforderungen.

Unsere Zertifizierungen :

  • Gesundheit und Sicherheit : ISO 45001
  • Qualität : ISO 9001 & IATF 16949
  • Umwelt & Energie : ISO 14001 et ISO 50001

Mehr erfahren über unsere Politik QS2E2